deen

High Class Escort Duisburg


Mit dem Escort Duisburg im Restaurant "Da Daniele"

Seit fast 30 Jahren betreibt Familie Delle Vedove Daniele ihr Haus an der Steeler/Ecke Hilgenbornstraße zu Huttrop und bewirbt ihr Lokal mit dem Etikett "Das italienische Spezialitäten-Restaurant" . Da ist schon was dran, da ginge aber noch mehr. Wenn der Chef schon aus dem Friaul stammt, würde meine Escort Duisburg Begleitung sich schon über ein paar kulinarische Eigenheiten aus dieser nordostitalienischen Region rund um die herrliche Stadt Udine freuen. Gut, der San Daniele Schinken, ewiger Konkurrent des Bruders aus der Gegend um Parma, kann als Vorspeise mit Melone genossen werden. Was aber ist mit Blutwurst, Polenta oder dem Bohneneintopf Jota? Nur die wenigsten unserer Freunde preisen die Schätze ihrer jeweiligen Herkunftsregionen an. Dabei darf sich gerade die italienische Küche einer gebietsspezifischen Vielfalt rühmen, die andere Länder - sogar Frankreich - vor Neid erblassen lässt. Im Sinne von: In jedem Dorf eine andere Nudel. Vielleicht liegt es daran, dass man befürchtet, auf ihren für deutsche Gaumen ungewohnten Produkten sitzen zu bleiben. Aber es spricht einiges dafür, dass diese Sorge unbegründet ist. Je höher die Zahl der Beliebigkeits Pizzerien ansteigt, desto mehr wächst die Unzufriedenheit der ltalophilen. Sie ergehen sich in Lobpreisungen der einfachen Ribollita, die sie irgendwann in einem vergessenen Bergdorf zu sich nahmen und die sie hier vermissen. Nun ist das Daniele bei Weitem keine beliebige Pizzeria. Dass sie überhaupt eine ist, liegt daran, dass sie Pizzen auflistet.

Auf der Speisekarte kommen sie - ungewöhnlich - hinter Pesce und Carni und tanzen mit ihren Belägen nicht aus der Reihe. Klassisch sind sie, einzig der Fladen mit Schnecken bringt etwas Kühnheit ins Spiel. Sie sind moderat bereist, was allerdings nicht auf alle Posten zutrifft. Die Martinis werden von der äußerst sympathischen Kellnerin schnell gebracht. Und ihr werden wir hernach noch ein interessantes Gespräch über Pasta führen. Wir bestellen aus der angenehm übersichtlichen Karte Jakobsmuscheln und klassisches Rinder Carpaccio. Die Muscheln sind zart angebraten und ihr auf einer fein gewürzten Olivenölmarinade, in die ich zuletzt das warme Olivenbrot tunke, das zusammen mit eingelegten Zwiebeln, guten Oliven und Kräutercreme als Küchengruß gereicht worden war. Wirklich feine Capesante, aber 14 Euro für drei Muscheln? Uff! Das "Carpaccio" überstieg mit seinen 12,50 Euro ebenfalls den Durchschnitt, allerdings war es auch überdurchschnittlich gut. Meine attraktive Begleitung vom Escortservice Duisburg, eine bekennende Carpaccio- Freundin, pries es und lobte besonders die Verwendung von Sellerie nebst feinem Olivenöl und Zitrone. Bei den Hauptgängen bzw. primipiatti dominieren viele Pasta-Varianten (die meisten selbstgemacht), Fleisch wie u.a. Scaloppina (vom Kalb!) al limone (20 Euro) oder Filetto Gorgonzola (25 Euro) sowie diverse Fische und Meeresfrüchte das Geschehen. Geliebäugelt wird meinerseits natürlich mit dem Kalbfleisch in Zitronensauce. Es gibt außer Kalbszunge nichts und 20 Euro sind völlig in Ordnung für das hochwertige Fleisch. Dennoch fallt die Wahl auf Sepia (22 Euro) und sie sollte sich als Glücksfall erweisen.

Der Tintenfisch war alles andere als von Gummi-artiger Konsistenz, die leider so häufig anzutreffen ist. Ein bisschen Zitrone drüber geträufelt und der liebe Gott kümmert sich für ein paar Minuten endlich mal um Huttrop . Dazu gab's Rahmspinat, schön mehlige Kartoffelstangen und Sellerie. Eine amtliche Portion. Meine Freundin hat nach langer Zeit, die wohl auch einigen Enttäuschungen geschuldet war, mal wieder Lust auf Ragu und bestellt die Tagliatelle alla Bolognese. Die Hackfleischsauce ist vorbildlich, die Tagliatelle stellen sich indes als Pappardelle heraus. Ein guter Irrtum seitens der Küche, denn die etwa doppelt so breiten Bandnudeln eignen sich noch besser als Partner der sämigen Sauce, da sie sie besser an sich bindet. Nach und nach füllte sich das Haus, das mit seiner schlichten Eleganz so gar nichts mit der rustikalen Hemdsärmeligkeit normaler Pizzerien zu tun hat. Viele Stammgäste, eine Geburtstagsfeier im hinteren Raum, der ein imposantes Weinregal beherbergt. Im Eingangsbereich steht die Figur eines fidelen Kochs. Er wünscht auf französisch "Bon Appetit". Süß. Fabelhafter Espresso. www.dadaniele.de 451 38 Essen Steeler Straße 279 02 01 .27 27 11 Di-So 11.30-15 & 17-23 Uhr Ruhetag: Montag

High Class Escort Duisburg

Escort Duisburg - Escortservice Duisburg - Begleitservice Duisburg

Escortservice Duisburg – Was es über Duisburg zu wissen gibt

Escort DuisburgWährend der Rhein zu den verkehrsreichsten Flüssen der Welt zählt, schippern auf der Ruhr nur noch Erholungsuchende. Die industrielle Nutzung gehört längst der Vergangenheit an: Die Ruhr und ihre Ufer sind nun ein reines Naherholungsgebiet, die Postkartenidylle trügt an dieser Stelle nicht. Ein Kunstwerk markiert seit dem Jahr 1892 die Stelle, an der die Ruhr in den Rhein mündet. Unübersehbar ragt es aus den Auen empor. Thyssen Stahl produzierte die Bleche. In monochromem leuchtendem Orange getüncht, bildet die 25 Meter hohe, sieben Meter breite und einen Meter tiefe Bramme einen Kontrast zum Grün der umgebenden Wiese und dem Graublau des Wassers. "Rheinorange" ist die Skulptur des Kölner Bildhauers Lutz Fritsch betitelt.

Duisburgs Innenhafen ist schon lange nicht mehr Drehscheibe des Holzhandels. Wo früher Holz für Zechen, Getreide für Mühlen lagerte, ist heute Promenieren, Wohnen und Unterhaltung angesagt. Als Projekt der Internationalen Bauausstellung Emscher Park wurde der Innenhafen seit den langen Jahren grundlegend umgestaltet. Ein modernes Viertel am Wasser ist entstanden, das Investoren und Besucher gleichermaßen anlockt. Neues wurde gebaut, ehemalige Speicher- Mühlen- und Lagergebäude wurden gesprengt und abgerissen, andere wiederum bis in den Kern saniert. Die Wohnhäuser an deren Ufern vermitteln holländisches Flair. Im vorderen Teil des Hafenbeckens liegen Freizeitboote. Die Vergangenheit des Innenhafens hält der israelische Künstler Dani Karavan wach: Im Garten der Erinnerung stehen Außenmauern abgerissener Gebäude und Treppenhäuser. Escort Duisburg - Escortservice - Ladies - Begleitservice

Nach wie vor gehört die Kohle zu den wichtigsten Massengütern. Anders aber als in früheren Zeiten, als sie von den Zechen des Ruhrgebiets kam, ist es heute die vergleichsweise billigere Importkohle, beispielsweise aus Südafrika, die den umgekehrten Weg nimmt. Vom Binnenhafen wird die Importkohle zu den Kohlekraftwerken nicht nur des Ruhrgebiets, sondern ganz Deutschlands transportiert, wo sie dann verstromt wird.

Geschichte in Duisburg mit dem Begleitservice Duisburg

Duisburg verdankte Innen und Außenhafen der Initiative von Kaufleuten. Flüsse waren von jeher launische Partner der Menschen, zumal wenn deren wirtschaftliche Existenz von ihnen abhing. Als vor rund 800 Jahren der Rhein sein Flussbett nach Westen verlagerte, lag Duisburg plötzlich nicht mehr an dem großen Strom. Auch Ruhrort, damals noch eine eigenständige Siedlung, befand sich nach dem Rückgang des Hochwassers nicht mehr am gewohnten Ort, dem linken Ufer des Rheins, sondern am rechten. Anders als das mittelalterliche Duisburg, das über Jahrhunderte ein beschauliches Dasein führte, begünstigte die Rheinverlagerung Ruhrort. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts wurde eine versandete Ruhrschlenke zum Hafenbecken ausgebaut. Kohle aus dem östlichen Ruhrgebiet konnte somit schließlich auf rheintaugliche Schiffe umgeladen werden. Im benachbarten Duisburg war es erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts der Privatinitiative von Kaufleuten zu verdanken, dass Außen- und Innenhafen entstanden.

GEMEINSAM IST MAN STÄRKER

In den folgenden Jahrzehnten standen die Häfen von Duisburg und Ruhrort in heftiger Konkurrenz zueinander. Es waren letztlich wirtschaftliche Überlegungen, die das, führten, dass beide sich zusammenschlossen und den Konkurrenzkampf beendeten. Am 1. Oktober 1905 bildeten Ruhrort und Duisburg eine Interessen- und Betriebsgemeinschaft. Meiderich war der Dritte in diesem Bunde. In der Folgezeit wurden die Häfen ausgebaut, schließlich durch den 1906 begonnenen Bau des Rhein-Herne- Kanals an das westdeutsche Kanalnetz angeschlossen und so mit dem weiten Hinterland des Deutschen Reiches verbunden. Wie alle Werks- und Industrieanlagen im Ruhrgebiet, so wurden auch die Häfen während des Zweiten Weltkriegs weitgehend zerstört und danach, um die Versorgung der Bevölkerung zu sichern, zunächst provisorisch wiederhergestellt. Neben Kohle und Erzen spielte Rohöl eine wichtige Rolle, wofür neue Anlagen gebaut werden mussten. Zeitweise lagerte hier sogar ein Teil der nationalen Ölreserve. So führte eine Rohöl-Pipeline direkt von Duisburg zu den Raffinerien im Ruhrgebiet.

LOGISTISCHE DREHSCHEIBE, Escort Duisburg - Begleitservice - Hotelbesuche

Heute gehört der Duisport zu jeweils einem Drittel der Stadt, dem Land Nordrhein- Westfalen und dem Bund. Er ist der weltgrößte Binnenhafen und fungiert als Hinterland-Umschlagsplatz, als sogenannter Hubhafen, für die Seehäfen Rotterdam, Amsterdam und Antwerpen. In Duisburg werden die Importgüter umgeschlagen, sodass sie dann per Schiene oder Straße weitertransportiert werden können eine logistische Leistung, die eine entsprechende Infrastruktur benötigt. Exportgüter nehmen hingegen den umgekehrten Weg. Wichtige Gütergruppen sind Importkohle, Stahl und Mineralöle. Eine andere Gütergruppe sind die Container, in denen Waren aller Art transportiert werden vom Fernseher über Kosmetikartikel bis hin zu Gartenmöbeln. Die Entwicklung zum modernen Binnenhafen erforderte im Laufe der Jahre zahlreiche Veränderungen. So wurde das letzte Drittel des Kaiserhafens im Jahre 1996 vollständig aufgefüllt; der Innenhafen nahe der Duisburger Innenstadt, ehemaliger Hauptumschlagplatz für Getreide und daher auch die Kornkammer des Ruhrgebiets genannt, wurde im Jahr 1995 verkauft und einer "urbanen" Nutzung zugeführt und mit dem Erwerb des Geländes des ehemaligen Krupp-Hüttenwerks in Rheinhausen im Jahre 1998 wurde der Duisburger Hafen erstmals linksrheinisch.

Ein Casinobesuch mit Ihrer Escort Dame vom Escortservice Duisburg

Mit einer solchen Glücksfee aus unserem Escort und Begleitservice können Sie auch ins Casino Citypalais gehen. Die Eröffnung dieser Spielbank fand 2007 statt. Bereits in den Anfangszeiten wurde hier der 3. höchste Bruttoertrag eingespielt, nach Berlin und Stuttgart. Gekleidet in wunderschöner Abendgarderobe haben die Damen unseres Escortservice Duisburg neben Ihnen einen fantastischen Auftritt. Genießen Sie mit unseren Escort Damen Ihren Gewinn.

"Caracalla" empfohlen von Platin Escort Dortmund

Beim Betreten des Restaurants umweht meine Escort Dortmund Lady und mich ein betörender Grillgeruch, das Wasser läuft uns im Mund zusammen und wir freuen uns schon auf saftiges Grillfleisch. Was alles zur Wahl steht, verraten die in der Vitrine am Eingang bereitliegenden Spieße: Sie sind bestückt mit Lammleber oder -kotelett, Hähnchenflügeln oder Hackfleisch sowie einigen dicken Zwiebelstücken. Als Tellergerichte kosten diese Leckerbissen vom Holzkohlengrill zwischen 6,90 und 12 Euro. Serviert wird meiner Escort Dortmund Dame das Fleisch mit Salat und wahlweise Reis oder Pommes als Beilage. Das Caracalla bietet aber nicht nur solche Komplettmahlzeiten, sondern auch in Fladenbrot gerollte Kleinigkeiten. Wie Speisenangebot und Ambiente des Lokals vermuten lassen, handelt es sich um eine Mischung aus Imbiss und einfachem Restaurant während es im vorderen, großen Raum durch die Laufkundschaft recht lebhaft zugeht, finden wir im kleinen Nebenzimmer ein ruhigeres Plätzchen. Der helle Raum ist mit dunklen Möbeln eingerichtet, die Wände sind weiß gestrichen, einige Mauersteine setzen braune oder goldfarbene Akzente. Meine Escort Dortmund Dame startet unseren äußerst schmackhaften Streifzug durch die libanesische Küche mit ein paar Vorspeisen: Wunderbar säuerlicher Humus, Auberginenpüree mit köstlichem Raucharoma und ausgeprägter Zitronennote. Taboule-Salat mit reichlich Petersilie - alles sehr lecker und a1s Starter in der kleinen Portion ausreichend und mit 6,80 Euro ist dieses Trio wirklich günstig. Wer mehr Hunger hat, kann die Vorspeisen auch als große Portionen bestellen. Die gegrillten Lammspieße, die wir als Hauptgericht bekommen, sind mild gewürzt und äußerst saftig. Sie sind mit einem großzügigen Klecks Humus garniert, was geschmacklich gut harmoniert. Optisch gelungener wäre es, den Salat auf einem Extrateller zu servieren. Denn jetzt wirkt der Teller recht vollgestopft, und das Salatdressing vermischt sich leider mit dem Saft des Fleisches, was nicht so appetitlich aussieht. Das Beste kommt zum Schluss: Im Caracalla gibt es wirklich hervorragende Desserts, die besser schmecken als in manch einem Nobelrestaurant. Meine Escort Dortmund probieren einen mit Rosen Wasser aromatisierten Reispudding, der durch Pistazienstückchen etwas Biss bekommt, sowie Mafruki (3 Euro). Dabei handelt es sich um eine Schichtspeise bestehend aus Weizengrieß, Frischkäse und verschiedenen gerösteten Nüssen und Mandeln. Beides köstlich und zum Glück auch nicht zu süß. Diese vorzüglichen Leckereien machen wirklich Lust darauf , auch die anderen Desserts mal zu probieren. Wenn wir uns demnächst wieder einen Film im Roxy anschauen, kehren wir bestimmt anschließend ins Caracalla ein - auch wenn wir dort auf alkoholische Getränke verzichten müssen. Das Preis-Leistungsverhältnis findet meine Escort Dortmund Dame einfach erstklassig

Caracalla-Restaurant

44145 Dortmund Münsterstraße 75

"Gourmet-Tempel" empfohlen von Platin Escort Dortmund

Eher unscheinbar liegt diese riesige Genuss-Einheit im Norden der Stadt in oberster Etage eines Gewerbeblocks und somit täuscht der erste Blick meiner Escort Dortmund Lady enorm. Denn wenn man den Eingang rückseitig gefunden hat, steht man vor zwei überdimensionalen asiatischen Löwen, die einen den Weg durch ein pompös gestaltetes Treppenhaus weisen. Oben sind wir dann von vier roten Figuren und einem plätschernden Fisch-Brunnen in Empfang genommen. Der erste Schritt über die Türschwelle mit meiner Escort Dortmund Lady in den Gastraum bestätigt dann den ersten Eindruck: es ist ein Tempel, eine riesige Fläche mit hunderten von Sitzplatzen. Rundumverglasung und lichtdurchfluteten Tischreihen. Selbige sind alle aus Marmor, haben aufgepolsterte Ledersessel und während die geschwungen Designerlampen dezent die hohen Decken ausleuchten, kann man neben den üblichen Vierertischen auch mehrere Rundtische für bis zu 16 Personen auswählen. Somit wird das Familientreffen oder das Ausgehen mit der Escort Dortmund Dame zum runden Vergnügen in guter Lage. Das nette, aufmerksame Servicepersonal erfragt sofort den Tischwunsch, umgehend auch noch den ersten Getränkewunsch und sorgt während des gesamten Aufenthalts für das Gefühl, immer einen eigenen Kellner zu haben. Ebenso fix ist das ,,Nachfüll- Personal" am chinesisch-mongolisch -japanischen All-you -eat- Buffet, das seines Gleichen in Größe und Auswahl sucht: sechs große Inseln mit jeweils allem was das Herzbegehrt. Dazu zahlen Sushi, Salate, unzählige Fruchte, Meeresfruchte, Rindfleisch, Garnelen, Hähnchen, Penne. gebratene Nudeln und Reis, Fisch, Sesambällchen, Obst, mehrere Saucen und Vieles mehr, und aus nicht nachvollziehbaren Gründen auch Pommes, Kroketten, Tiramisu, Wackelpeter oder Pudding. Na ja. der Stilmix ist genau so gut die Nordstadt. Die beschriebenen Bausteine werden zum "Chinesisches Mittagsbuffet"

Escort Dortmund - Carapalla

Uns vom Escort Dortmund gefällt das Restaurant sehr gut

© Platin Escort
A GIRLFRIEND FOR TONIGHT

Tel.: +49 176 76 10 73 05

E-Mail:
info@platin-escort.com